Planet Diversity World Congress on the Future of Food and Agriculture

Die “Livestock Revolution”

Auswirkungen der industriellen Tierproduktion in Europa, Asien und Lateinamerika

Organisatorinen:  An Maeyens, Aseed and Nina Holland, Corporate Europe Observatory,

Redner: Susanne Gura
Polish farmer
Gilda Roa
and others

Outline:
Nach der Grünen Revolution wurde in den 90er Jahren auch eine Revolution in der Tierproduktion angestoßen. Mithilfe hoher Subventionen wurde die Produktion von Milch, Eiern und Fleisch auf Kraftfutterbasis weltweit verbreitet. Die Bauern werden in nicht nachhaltige Wertschöpfungsketten integriert. Die Zuchttiere dafür kommen von immer weniger Firmen, die sich immer mehr auf Gentechnik spezialisieren. Die Auswirkungen auf Umwelt Ernährungssouveränität, Tierschutz und die menschliche Gesundheit sind fast überall zu spüren. Dieser Workshop möchte über diese Entwicklungen informieren, dem Widerstand Gehör verschaffen und Alternativen diskutieren. 

Die internationale Nachfrage nach GVO Soja und Mais steigt nicht nur wegen ihrer Verwendung als Agrarkraftstoffe, sondern auch als Kraftfutter besonders in Asien und Osteuropa. In den Erzeugerländern Brasilien, Argentinien und Paraguay hat das drastische Auswirkungen für die Ernährungssouveränität der lokalen Bevölkerung.

Auch in Europa haben e Bauern und Landbevölkerung Probleme mit der Intensivierung und der Konzentration bei den Zuchtfirmen und den Verarbeitungsfirmen. Kleine Produzenten werden von riesige Tierfabriken mit ihren Umwelt- und Tierschutzproblemen abgelöst.

Lokale Vertreter berichten über die Verbreitung der Kraftfutterproduktion und die Konzentration der Tiergenetik-Industrie. Der Workshop informiert über Widerstandsbewegungen und diskutiert Handlungsmöglichkeiten, vor allem für Bauern und Verbraucher.

Your contribution on this subject

» Go to the forum of this workshop

Neueste Beiträge

Dokumente und Hintergrundinformationen

Das Tierzucht-Monopoly, Konzentration und Aneignungsstrategien einer aufstrebenden Macht in der globalen Ernährungswirtschaft
Susanne Gura, Liga für Hirtenvölker und Nachhaltige Viehwirtschaft, mit Unterstützung von Greenpeace Deutschland, 2007

Livestock impacts on the environment: Lifestock production accounts for:
18% of all greenhouse gases (more than transport)
37 % of all pesticide use
50 % of all antibiotic use
a third of the nitrogen and phosphorus loads in freshwater resources
8 % of global water use
20 percent of the total terrestrial animal biomass

23 of 35 "global hotspots for biodiversity" are seriously affected by livestock production.

Grazing occupies 26 percent of the Earth's terrestrial surface
70 percent of previously forested land in the Amazon is used as pasture
Full report online: Livestock's long shadow (FAO, 2006)

The Livestock RevolutionRévolution dans l'élevage, les impacts des élevages industriels en Europe, Asie et Amérique LatineDie “Livestock Revolution”The Livestock Revolution

Das Organisationsteam