Planet Diversity World Congress on the Future of Food and Agriculture

Konservierung von Saatgut von Bauernhöfen und Hausgärten und Wissensvermittlung

„best-practice“ Beispiele von der südlichen und der nördlichen Erdhalbkugel

Organisatoren: Peter Zipser, Arche Noah, Austria and Bernd Horneburg, Dreschflegel, Germany

RednerInnen:
Vandana Shiva, Navdanya, India
Bela Bartha, Switzerland; Pro Specie Rara
Vanaja Ramprasad, Green Conserve, India
Donna Takitimu, Koanga Institute, New Zealand
Lamine Biaye, ASPSP, Senegal
Debal Deb, Centre for Interdisciplinary Studies
Bernd Horneburg, University of Goettingen, Dreschflegel, Kultursaat, Germany,  
Peter Zipser, Arche Noah, Austria

 

Outline  (Finales Programm siehe Englische Version)
Anhand einiger “best practice” Beispiele aus Ländern der südlichen und der nördlichen Erdhalbkugel und der dazugehörigen Konzepte wollen wir die wichtigsten Erfolgsmerkmale und Hindernisse bei der Konservierung von pflanzengenetischen Ressourcen (PGR) herausarbeiten,
Wir hoffen, einige differenzierte Modelle für eine erfolgreiche Umsetzung der Konservierung auf Bauernhöfen und in Hausgärten präsentieren zu können. Diese Modelle sollen ausgewertete und anwendbare Methoden und Vorschläge für rechtliche Rahmenbedingungen und finanzielle Unterstützung von nationalen und internationalen Einrichtungen aus dem Bereich der agrobiologischen Vielfalt vermitteln.

Themen:
• Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Nord und Süd gibt es bei der Bauernhof- und der Hausgartenkonservierung?
• Gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen beim Anbau von PGRs für den Eigenverbrauch oder für den Verkauf?
• Gibt es Unterschiede in der Saatgutkonservierung auf Bauernhöfen und der in Hausgärten?
• Kriterien für die Wiedereinführung von PGRs in die landwirtschaftlichen Systeme
• Wer sollte landwirtschaftliche Konservierungsaktionen koordinieren?
• Management- und Kontrollsysteme für die Feldfruchtkonservierung auf Bauernhöfen
• Feldfruchtkonservierungskonzepte vs Konzepte der züchterischen Bearbeitung.
• Verschiedene Herangehensweisen zur Wiedereinführung von PGRs  (wissenschaftliche Modelle vs NRO- oder Bauernhofmodellen)
• Wie kann man das traditionelle Pflanzenzuchtwissen der Kleinbauern schützen und verbessern?.
• Wie organisiert man Ausbildungskurse zur Feldfruchtkonservierung und züchterischen Bearbeitung?
• Wie können die professionellen Pflanzenzuchtwissenschaften in die Konservierung und Pflanzenzucht auf Kleinbauernhöfen miteinbezogen werden (“partizipatorische Pflanzenzucht”)
• Derzeitige rechtliche Hindernisse und notwendige Rahmenbedingungen zur erfolgreichen Umsetzung der Saatgutkonservierung 
• Bezahlung für PGR Konservierung auf Bauernhöfen (Argumente, praktische Beispiele)
• Gegenwärtige soziale trends für das erfolgreiche Marketing pflanzengenetischer Ressourcen (Bewertung der kommerziellen Aussichten)
• Die „Arche des Geschmacks“ von Slow Food - ein richtungsweisendes Modell für Konservierung auf Bauernhöfen? (Stärken und Schwächen)

Your contribution on this subject

» Go to the forum of this workshop

Neueste Beiträge

On-farm and in-garden seed conservation and educationÉducation et conservation des semences à la ferme et au jardinKonservierung von Saatgut von Bauernhöfen und Hausgärten und WissensvermittlungConservación de semillas y educación en fincas y jardines

Das Organisationsteam