Planet Diversity World Congress on the Future of Food and Agriculture

Der Codex Alimentarius und GVOs

gegensätzliche Konzepte der Lebensmittelsicherheit und ihre Auswirkungen auf den Welthandel

Organisator: Bruno Heinzer, Greenpeace, Switzerland

Redner:
Helen Holder (Friends of the Earth), Belgium
Bruno Heinzer (Greenpeace), Switzerland
Michael Hanson (Consumers International), USA
Philip Bereano (Washington Biotechnology Action Council), USA 

Outline:
Dieser Workshop behandelt die unterschiedlichen und widersprüchlichen Konzepte der Risikobewertung, Zulassung, Kennzeichnung, Grenzwertbestimmung und Pflanzenschutzmaßnahmen von GVOs im FAO/WHO Codex Alimentarius und dem CBD Protokoll über Sicherheit in der Biotechnologie, sowie deren Bezug zur Welthandelsorganisation und deren SPS und TBT Abkommen. Wir werden untersuchen welche Auswirkungen diese internationalen Abkommen auf Regierungsmaßnamen zu GVOs haben und wie NROs und andere Interessensvertreter am Verhandlungsprozess teilnehmen können und die Ergebnisse dieser UN Instanzen für ihre politische Arbeit und Kampagnen gegen die unkontrollierte Ausbreitung von GVOs in der Umwelt und unserer täglichen Nahrung nutzen können.

Im Protokoll über Sicherheit in der Biotechnologie und im Codex Alimentarius spielen zwei grundlegende Konzepte eine wichtige Rolle:
Das „Vorsorgeprinzip“, das eine kritische Einstellung zu GVOs unterstützt und das Konzept des „nachhaltigen Gleichgewichts“, das von den Befürwortern von GVOs ( und den meisten Behörden, die für Risikobewertung von gentechnisch veränderten Pflanzen und Nahrungsmitteln zuständig sind) benutzt wird, obwohl ein wissenschaftler Konsensus besteht, dass dies nicht die angemessene Vorgehensweise beim Umgang mit GVOs ist.

Die Welthandelsorganisation bezieht sich in allen Nahrungsmittelangelegenheiten auf den Codex Alimentarius und ignoriert das Protokoll über Sicherheit in der Biotechnologie. Die GVO Industrie und die GVO Exportländer, wie die USA, Kanada und Argentinien, die das Protokoll über Sicherheit in der Biotechnologie nicht unterzeichnet haben, setzen sich über die Vorgaben des Protokolls unter Hinweis auf die Welthandelsorganisation hinweg.
Auf eine Einführung zum gegenwärtigen Stand dieses Machtspiels folgen Berichte zu den bisherigen Verhandlungen innerhalb des Codex … und eine Bewertung des Arguments der  Welthandelsorganisation zu GVOs zwischen den USA und Europa und eine Analyse der Auswirkungen auf den globalen Markt.

Your contribution on this subject

» Go to the forum of this workshop

Neueste Beiträge

The Codex Alimentarius and GMOsCodex Alimentarius et les OGMsDer Codex Alimentarius und GVOsEl Código Alimentario y los OGMs

Das Organisationsteam