Planet Diversity World Congress on the Future of Food and Agriculture

VIELFALT AUF REISEN

PLANET DIVERSITY VOR ORT

Planet Diversity wurde ins Leben gerufen um die Möglichkeit zu bieten Veranstaltungen mit internationalen Delegationen in verschiedenen deutschen Städten während der UN Konvention zur biologischen Vielfalt (CBD) zu organisieren, die in Bonn stattfand.


Besuch zu einer Molkerei in
Brandenburg.
Foto: Future-on-Wings e.V.

Es wäre ja sehr schade gewesen eine solche Vielfalt an Erfahrungen und Engagement nur auf die Stadt Bonn zu beschränken. Aus diesem Grund haben wir versucht, Menschen aus verschiedenen deutschen Städten zu ermutigen diese wunderbare Möglichkeit zu nutzen und die vielen interessanten und professionellen Gäste aus aller Welt, die sich in Bonn versammelten, zu treffen. So haben wir einigen lokalen Gruppen bei der Organisation von öffentlichen Veranstaltungen vor und nach Planet Diversity geholfen.

Wir boten Kontakte zu Gästen des Planet Diversity Kongresses an, denen es möglich war die Reise etwas zu verlängern und somit ihre Arbeit vorzustellen, Geschichten zu erzählen, Erfahrungen auszutauschen und mit Aktivisten und interessierten Menschen in verschiedenen Städten zu diskutieren. Die Partner, mit denen solche Veranstaltungen organisiert worden waren, konnten so sich selbst als Teil von Planet Diversity präsentieren, bekamen Zugang zu unserer Informations- und Pressearbeit, unserer Festival-Zeitung und der Website.

ir schickten unsere Delegierten “auf Tour”; zwei davon aus Nordamerika und drei aus südlichen Ländern. Die Idee war, die Bedürfnisse, Situation und das Verständnis der deutschen Besucher in einen globalen Kontext zu bringen. Die Veranstaltungen waren ein großer Erfolg, einzigartig und eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten.

Das “Vielfalt auf Tour” Projekt wurde von Julia Bar-Tal koordiniert.

 “Vielfalt auf Tour” machte in folgenden Städten Halt:

BERLIN


Besuch im Uckermark.
Foto: Future-on-Wings e.V.

Gäste:
Romain Abilé Houehou, Präsident der „League for the Defence of the Consumer in Benin“, Benin

Matthew Mubanga Musyani,  Participatory Ecological Land-Use Management (PELUM), Sambia

Hauptorganisator: Future-on-Wings e.V.    Reden: Zum Report

BREMEN


Heny Yudea in Bremen.
Foto: SATU e.V.

Gast:

Heny Yudea,  Die Gründerin der NGO LESSAN aus Zentraljava,  Menschenrechtsaktivistin, Heilkräuterexpertin

Hauptorganisator: SATU e.V.      Reden: Zum Report

HAMBURG
Gast:
Percy Schmeiser,  Rapszüchter, Bauer von Monsanto verklagt, Alternativer Nobel Preisträger, Kanada
Hauptorganisator: Heinrich Boell Foundation e.V., Hamburg

BERGISCH-GLADBACH (KÖLN)
Gast:  
Michael Ablemann,  Der Gründer und der Geschäftsführer emeritiert des 'Center for Urban Agriculture at Fairview Gardens', USA
Hauptorganisator: Bündnis 90/Die Grünen

Diversity on TourLa diversité en tournéeVielfalt auf ReisenDiversidad en gira

Das Organisationsteam